Anwendungsbeispiele

Reibschweißen

Reibgeschweißte LKW-Achsen

Die Automobilindustrie hat als eine der ersten Branchen die vielfältigen Möglichkeiten des Reibschweißens erkannt und bereits Ende der 60er Jahre konsequent in Produkte umgesetzt. Heute wird das Reibschweißen mehr denn je als wirtschaftliches und zuverlässges Fügeverfahren in Bereichen, in denen höchste statische und dynamische Festigkeitskennwerte gefördert werden, angewandt.

Einsatz von Reibschweißteilen im Automobilbau

Das Reibschweißen wird wegen seiner Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit seit vielen Jahren in der Auto­­mobilindustrie eingesetzt. In modernen Kraftfahrzeugen befinden sich in den unterschiedlichsten ­Funktions­elementen reibgeschweißte Bauteile, von denen hier drei ­Beispiele exemplarisch vorgestellt werden sollen:

Reibgeschweißte Kolbenstangen

Das Reibschweißverfahren hat die Herstellung von Kolbenstangen für Hydraulikzylinder komplett verändert und vereinfacht. In der Vergangenheit wurden Kolbenstangen entweder aus Schmiedeteilrohlingen oder durch Schmelzschweißen her­gestellt. Die Rohlinge mussten dann aufwendig gedreht, geschliffen und einzeln verchromt werden.

Klaus Raiser GmbH & Co. KG

Getreu unserem Motto »Die Fähigkeit zu verbinden« – verbinden wir nicht nur Teile und Technologien, sondern gehen auch Verbindungen mit Menschen und anderen Firmen ein.

Klaus Raiser GmbH & Co. KG
Technologie + Teile

Zeppelinring 6
71735 Eberdingen (Hochdorf)

Telefon +49 7042 / 88105-0
Telefax +49 7042 / 88105-39
Email: info@raiser.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen